Geschichte

Geschichte

Geschichte

Highlights

2015: FELIX AUSTRIA (ein Unternehmen der norwegischen ORKLA AG) kauft die Bioquelle GmbH (von Klaus und Ingrid Lösch) Mag. Peter Buchauer ist neuer Geschäftsführer - Klaus Lösch tritt als Geschäftsführer ab.
   
2014: Das Unternehmen erwirbt eine GFSI - Zertifizierung.
   
2010: Motivierte MitarbeiterInnen im Team und neue Investitionen ermöglichen modernste westeuropäische Qualitätsstandards in der Produktion in Steyr (Oberösterreich).
   
2006: Kapazitätsausbau für die finale Produktion für Müsli und Crunchy in der Haagerstraße.
   
2005: Inbetriebnahme des Logistik-Gebäudes in der Messererstraße Steyr – nur 500 m von der Zentrale & Produktion, in der Haagerstraße, entfernt.
   
2002: Rückkauf des Unternehmensanteils (25 %). Dieser wurde von 1989 bis Ende 2002 von der Mautner Markhof AG gehalten.
   
2001: Erweiterung der Geschäftsleitung. Frau Mag. Claudia Schrems führt das Unternehmen in Hinkunft gemeinsam mit Klaus Lösch.
   
1995: Mit der Marke Knusperli erreichen wir als österreichisches Unternehmen die Marktführerschaft für Müsli und Knuspermüsli.

Abgrenzung der Marken und Segmente:
Marke Bioquelle für biologische Lebensmittel
Marke Knüsperli als Dachmarke für das gesamte Produktsegment „Frühstück“
Marke Mix Max Fruits für Trockenfrüchte und Snacks
Marke Vitality für gesündere Lebensmittel
 
 
1989: Die Mautner Markhof AG beteiligt sich mit 25 % an der Bioquelle GmbH. Nikolaus Lösch tritt in den Ruhestand. Sein Sohn, Klaus Lösch, wird Geschäftsführer.
 
 
1985: Bioquelle baut die Vertriebswege aus. Die Produkte des Unternehmens sind nun in allen österreichischen Lebensmittel-Handelsorganisationen gelistet. Es wird eine Vielzahl von Schulungen und Kursen für die Abteilungsleiter der verschiedenen Supermärkte von und bei Bioquelle in Steyr veranstaltet.
 
 
1980: Neubau des Firmengebäudes in der Haagerstraße und Inbetriebnahme einer Produktion für Reform- und biologische Getreideprodukte.
 
 
1977: Die ersten Mitarbeiter werden für die neu gegründete Firma Bioquelle eingestellt. Als erster kaufmännischer Lehrling beginnt Fr. Eva Rustler die Ausbildung.
 
 
1975: Bioquelle GmbH. Die ursprüngliche Samenhandlung Weismayr wurde von Nikolaus Lösch in Bioquelle umbenannt.
Der Verkauf von Lebensmitteln mit ernährungsphysiologisch wertvollen Naturprodukten, unter der Marke Bioquelle, stand ab nun im Vordergrund.
 
 
1961: Nikolaus Lösch übernimmt von seinem Onkel, Sepp Weismayr, das kleine Geschäft. Er verkaufte gemeinsam mit seiner Frau Samen, Gartenartikel und Düngemittel.
Damals wurde schon der Grundstein für das heutige Unternehmen gelegt. Nikolaus Lösch importierte bereits damals Steinmehle aus der Schweiz und Algenmehle aus der Bretagne, die damals im biologischen Landbau als Düngemittel verwendet wurden. Die damals wenigen Biobauern in Österreich waren die ersten Kunden.
In weiterer Folge wurden dann Getreide und Körner von diesen Bauern verkauft und später in der neuen Firma Bioquelle GmbH als Rohstoffe für Flocken und Müsli verwendet.
 
 
1926:

     
 
In diesem kleinen Samenfachgeschäft in Steyr fing alles an. Sepp Weismayr gründet ein Samenfachgeschäft. Dies war das ursprüngliche Unternehmen, aus dem später die Fa. Bioquelle entstand. 

Impressum

FELIX Austria GmbH (Zentrale)
Felixstraße 24
A-7210 Mattersburg
Austria


Produktion
Haagerstrasse 44 A
4400 Steyr
Austria


Logistik
Messererstr. 2
4400 Steyr
Austria


Tel.: +43 2626-610-0
Fax.: +43 2626-610-494
E-Mail: info@felix.at

Firmenbuchnummer:
110213d 

Firmenbuchgericht:
registriert beim Landesgericht Eisenstadt

Branche:
Nahrungs- u. Genussmittelindustrie

UID:
ATU 209 31 302

Newsletteranmeldung

/

alpro

Sie befinden sich hier: NewsUnternehmenGeschichte
created by GO.WEST